Google Bewertung
4.8

Boxspringbetten Kauftipps:
Die 10 größten Fehler beim Box­spring­betten­kauf

Unser Boxspringbetten-Ratgeber weiter unten gibt Ihnen Tipps für den richtigen Boxspringbetten-Kauf.

1. Leiden Sie unter Rücken­problemen? Achten Sie dann nicht nur auf Design, sondern auch auf den ergonomischen Liege­komfort.

Boxspringbetten sind ein aktuelles Design- und Komfortthema im Bettenhandel. Allerdings sollten Sie in jedem Fall nicht nur ein Auge auf die Optik Ihres neuen Bettes werfen, sondern auch deutlichen Wert auf den entsprechenden Liegekomfort legen, denn die nächsten 10 Jahre sollen Sie auf Ihrem neuen Bett gut und entspannt schlafen.
Es lohnt sich beim Bettenkauf, sich mal ohne Topper auf das Bett zu legen. Gerade bei einfachen Dekor-Obermatratzen, also Matratzen die außen in der Bett­farbe stoffbezogen sind, liegen Sie sehr hart ohne tieferes Einsinken.

Sie werden sich unwohl fühlen und merken schnell, dass die Einsinktiefe allein durch den Topper erfolgt. So sollte es nicht sein, denn der Topper allein kann eine wirkliche Druckentlastung, gerade wenn er dünner ausfällt, nicht herstellen. Viele Berater gehen auf dieses Problem nicht ein. Deutlich prob­le­ma­ti­scher ist allerdings, dass in derartigen Betten mit sehr harter Dekor-Obermatratze jegliche Zonierung fehlt. Es gibt keine Schulter-Entlastungszone oder Lordosenstütze. Ein Lattenrost gibt es baubedingt auch nicht, der eine Zonierung liefern könnte.

Boxspringbetten Kauftipps

Unser Tipp: Gerade bei Rückenleiden empfehlen unsere zertifizierten Schlafberater unsere ergonomisch geformten SILWA-Boxspring-Matratzen in Kombination mit dem Boxspring-Gestell. Viele Kunden verzichten dann sogar auf den Topper, da sich die Matratze schon sehr gut liegt. Sie sparen hier bares Geld. Wir bieten für die ergonomischen, maßgefertigten Matratzen bis zu 4 Härtegrade an, die wir in der Beratung auch zum Testen brauchen. Auf alle unsere Boxspring-Matratzen gewähren dann auch 90 Tage Geld-Zurück-Garantie auf die komplette Matratze mit 10 Jahren SILWA-Garantie. Testen Sie also bei uns, solange bis Sie schmerzfreier schlafen. In unserer Boxspring-Schlafberatung werden Sie ebenfalls über unsere SILWA-Vermessungsstation vermessen, um die Werte für die richtige ergonomische Zonierung für die Matratze zu ermitteln. Eine wichtige Hilfe, um die perfekte Matratze mit der passenden Zonierung zu finden.

Boxspringbetten Kauftipps

Unser Tipp: Werden spezielle Schulterentlastung und Lordosenstützen benötigt, um druckentlastet zu liegen, so empfehlen wir unser SILWA Ergo-Boxspring Boxspringbett. Hier können die einzelnen Zonen in der Box per Fernbedienung verstellt werden. Ergonomie pur.

2. Wählen Sie den Aufbau eines „echten“ Boxspringbettes.

Oft werden auch Betten angeboten, welche optisch wie ein Boxspringbett aussehen, den Namen aber eigentlich nicht tragen dürfen. Ein richtiges Box­spring­bett beinhaltet den Federkern in der Box und keine Leisten oder Lattenroste. Die Box sollte mit einem Bonell- oder besser mit punktelastischem Taschen­fe­der­kern ausgestattet sein und ersetzt so den her­kömmlichen Lattenrost im Bettgestell. Kombiniert mit einer weiteren Federkernmatratze und einem passend gewählten Topper wird das individuelle Liegegefühl erzielt.

Allerdings ist dieses Liegegefühl dann nicht mehr verstellbar und es ist daher sehr wichtig, dass die Matratzen-/Topperwahl genau passt. Legen Sie auf Rückgaberechte wert, auch für den Topper, um vor Fehlkäufen geschützt zu sein.

Den optischen Design-Aspekt erhält das neue Bett durch das gewählte Kopfteil, die Fußvarianten und die Stoffauswahl.

3. Vermeiden Sie zu harte Matratzen, zu geringe Garantiezeiten und achten Sie auf eine mög­lichst hohe Federzahl.

Häufig kann nur zwischen weich und hart, also nur zwischen 2 Härtegraden, ausgesucht werden, denn die Möglichkeiten bei den stoffbezogenen Dekor­matratzen sind schnell ausgeschöpft. Auch sind die angebotenen Federzahlen für die Matratzen sehr begrenzt. Wählen Sie auf keinen Fall eine zu harte Matratze mit zu wenig Federn, z. B. 500 Federn, denn den entstehenden Druck kann selbst ein guter, dickerer Topper nicht ausgleichen.
Eine harte Matratze kann keine ergonomische Schlaf­position gewährleisten. Wichtig für entspanntes Schlafen ist das optimale Verhältnis aus Schul­ter­auf­nahme, Beckenaufnahme und Lor­dosen­un­ter­stützung, d.h. die Matratze soll sich optimal an Ihren Körper anpassen, ohne Druck auszuüben. Achten Sie auf genügend Wahlmöglichkeiten bei den Matratzen, am besten mit Rückgaberecht und 10-Jahres-Garantie.

Selbstverständlich sollten die Boxspring-Matratzen schadstofffrei getestet sein, genauso wie auf Dauer­belastung. Für unsere eigens gefertigten und maß­geschneiderten SILWA Boxspring-Matratzen ge­währen wir gerne eine 10-Jahres-Garantie – mit weniger sollten Sie nicht zufrieden sein.
Gute Boxspring-Matratzen mit abgestimmten Toppern kosten im langjährig bewährten Fachhandel ca. 1.000,- Euro und mehr für das komplette Bett. Eine Investition in Ihre Gesundheit, die sich in jedem Fall lohnt, um die eingeschränkten Verstellmöglichkeiten eines Box­spring­bettes auszugleichen. Wir bieten auch extrem punktelastische Deluxe Boxspring-Matratzen mit bis zu 5.000 Federn pro Bettseite an. Ein sehr punktuelles Einsinken ist hier möglich. Ein einzigartiges Liege­ge­fühl wartet hier auf Sie.

Unsere Boxspringbett-Angebote:

Boxspringbett BASIC

Unser Boxspringbett zum Einsteigerpreis

Boxspringbett COMFORT

Unser Boxspringbett in klassischem Design

Boxspringbett SILWA Deluxe

Mit bis zu 10.000 Federn für maximalen Schlafkomfort

Boxspringbett SILWA Ergo-Boxspring

Die Federn im Hüft- und Schul­ter­be­reich lassen sich bis zu 3 cm anheben

Boxspringbett Silwa Ergo-Boxspring Preisschild